Best Makers Teil 1: die Aussteller auf der Maker Faire Hannover 2013

22 Jul 2013 - 17:42

Die Maker Faire Hannover wird ein echtes Highlight – für alle Maker, alle SWAKIANER und auch für uns. Es werden mehr als 3.000 Besucher erwartet und auch die Anmeldungsliste für Kreative, Hersteller und Dienstleister, die Ihre Projekte vorstellen wollen, wächst. Wir haben uns für euch mal ein wenig umgeschaut und wollen euch einige besonders interessante Projekte vorstellen. Den Anfang machen „Monkey Business“, „Spurt“ und „OSE Germany“.

 

Am 03. August 2013 wird sich Swaki auf der Maker Faire Hannover vorstellen – und mit uns viele weitere Projekte, die spannend, kreativ und manchmal auch ganz schön futuristisch sind. Falls ihr auch auf der Maker Faire sein werdet, aufgepasst: Wir stellen euch in der „Best of Makers-Reihe“ unsere Lieblingsprojekte vor.

 

Monkey Business lässt den Affen tanzen

 

Was die Entwickler Ralph Kistler und Jan Sieber da geschaffen haben, hat uns ganz schön schmunzeln lassen. Die beiden nehmen einen kleinen Stoff-Affen und hängen ihn an ihre Monkey Business-Box. Diese erkennt die Bewegungen des Users und lässt den Affen die Bewegungen nachmachen – superwitzig und technisch hoch entwickelt.

 

Spurt – Schüler und Roboter

 

Schüler-Projekte um Roboter-Technik, kurz „Spurt“, ist ein Projekt der Uni Rostock, das Kindern und Jugendlichen den Umgang mit Elektrotechnik näher bringen soll. Das Schöne daran: Die kleinen Roboter, die bei diesem Projekt gebaut werden, sind zum Teil aus ganz einfachen Dingen, wie beispielsweise Eisstielen oder Luftballons, gefertigt.

 

OSE Germany – Open Hardware in Grün

 

Eine Plattform für Open-Hardware-Projekte mit grünem Hintergrund bietet OSE Germany. Auf der Maker Faire Hannover werden aktuelle Entwicklungen, beispielsweise Techniken zur Speicherung von regenerativer Energie, vorgestellt. Ein toller Ansatz, der uns hier bei Swaki sehr gefällt, zielt er doch vor allem auf ökologische Lösungen ab.

 

Auf der Maker Faire 2013 in Hannover sind viele tolle Projekte zu bestaunen. Dies waren die ersten drei Maker, die wir euch gerne vorstellen wollten. Nächste Woche wird es noch mehr geben – also seid gespannt und klickt wieder bei uns rein!

 

Bis bald,

Euer Swaki-Team

 

Bildquelle: Ute Pelz  / pixelio.de

Kommentare

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben