Die Waschmaschine selbst reparieren – ein paar Tipps

9 Dez 2014 - 13:49

Viele Waschmaschinenbesitzer sträuben sich davor, bei einem Defekt selbst Hand anzulegen. Je nach Art und Alter der Maschine kann sich die Selbstreparatur vor allem bei Kleinigkeiten sehr wohl auszahlen. An dieser Stelle einige Beispiele und Tipps:
 

Merkwürdige Geräusche bei der Trommeldrehung, auslaufendes Wasser oder schlechte Waschergebnisse – wenn die Waschmaschine erst einmal kaputt ist, muss die Reparatur derselben oder die Beschaffung eines Ersatzes denkbar schnell gehen. Niemand möchte freiwillig eine Woche oder länger ohne die heimische Waschmöglichkeit verbringen. Gerade bei sehr großen Wäschestücken, die man schlecht per Hand waschen und auswringen kann, ist man doch auf den praktischen Automaten angewiesen.
 

Ist das Gerät schon sehr alt und irreparabel defekt, kommt man um die Anschaffung einer neuen Waschmaschine nicht herum. Die birgt den Vorteil, dass sie wesentlich energieeffizienter beziehungsweise sparsamer ist. Im Internet bietet der Elektrohandel eas-y.de eine Auswahl zeitgemäßer Modelle. Manchmal kann sich eine Reparatur allerdings noch lohnen – gerade, wenn selbige verhältnismäßig unkompliziert durch den Besitzer durchgeführt werden kann.

 

Einfache Reparaturen und präventive Maßnahmen

Ersatzteile wie ein neuer Türgriff kosten nicht viel und lassen sich in wenigen Minuten durch den Einsatz eines Kreuzschlitzschraubendrehers montieren. Das Auswechseln des Wasserablaufschlauchs ist ebenfalls nicht weiter problematisch. Wird das Wasser nicht richtig abgepumpt, schleudert die Trommel nicht richtig oder ist das Waschergebnis auf einmal sehr schlecht, könnten eine verschlissene Pumpe, diverse Fremdkörper in der Maschine oder eine verbrannte Pumpenspule die Ursache sein. Wer sich eine entsprechende Reparatur zutraut, sollte sowohl bei der Suche des eigentlichen Fehlers als auch bei der Reparatur auf das Handbuch der Waschmaschine sowie verschiedene Anleitungen und Praxisleitfaden zurückgreifen. Präventiv sollte man die Trommel der Waschmaschine nach Möglichkeit nicht überfüllen und das Flusensieb regelmäßig reinigen. Dazu hier ein hilfreiches Video.

Bild: © istock.com/ MachineHeadz

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.