Maker Faire Hannover 2013 – ein Rückblick

13 Aug 2013 - 17:17

So, die Maker Faire ist nun schon ein paar Tage her und wir versuchen immer noch die tollen Gespräche mit anderen Makern und den Besuchern zu verarbeiten – im positiven Sinne natürlich. Es gab so viel zu sehen, so viel zu tun und so viel zu präsentieren, dass wir wirklich Non-Stopp in Action waren. Zeit, mal ein wenig zurückzublicken.

 

Die Maker Faire Hannover 2013 war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Erwartet wurden rund 1.500 Menschen – gute 5.000 waren es am Ende. Und das äußerte sich in vollen Hallen, viel Spaß und tollen Gesprächen. Wie groß der Andrang war, könnt ihr bei unseren persönlichen Impressions der Maker Faire sehen. Swaki fiel dabei als Web-Projekt ein wenig aus der Reihe, trotzdem waren die Maker Faire Besucher begeistert von unserer Idee.

 

Das gab’s auf der Maker Faire Hannover zu sehen

 

Eins steht fest: Die Maker Faire Hannover 2013 war in der Hand der 3D-Drucker. Viele verschiedene Modelle zum Bestaunen und Ausprobieren hatten die Maker mitgebracht – und was die Dinger heute selbst für den schmaleren Geldbeutel leisten können, ist echt beeindruckend. Es sieht alles eigentlich ganz einfach aus. Gerade im Zusammenhang mit Swaki ergeben sich da so viele verschiedene Nutzungsmöglichkeiten. Stellt euch mal vor, ihr wollt ein Gerät reparieren, das schon ein wenig älter ist und für das es keine Ersatzteile mehr gibt – der 3D-Drucker macht die Reparatur wieder möglich, indem ihr euch das benötigte Teil einfach „ausdruckt“.

 

Das absolute Highlight der Maker Faire war natürlich „Afreakin bassplayer“, über den wir auch schon im Vorfeld berichtet hatten. Der bassspielende Roboter von Künstler Kolja Kugler mimte einmal pro Stunde die großen Rock-Legenden und begeisterte damit Jung und Alt:

 

http://www.youtube.com/watch?v=onNvwjcZgTI

 

Swaki und die Maker Faire Hannover – ein Erfolg?

 

Eine Sache war uns von Swaki ganz wichtig: Wir wollten erfahren, ob überhaupt Bedarf für unsere Idee besteht – und die Gespräche haben gezeigt, dass wir mit unserer Plattform ins Schwarze getroffen haben. Die Besucher, denen wir Swaki vorstellen durften, waren begeistert, was sich vor allem in hohen Zugriffszahlen und neuen Anmeldungen nach der Maker Faire wiederspiegelte. Natürlich geht da immer noch mehr, weshalb wir auch mit den „großen Makern“ über mögliche Kooperationen gesprochen haben. Auch hier wird es voraussichtlich Neues zu berichten geben – aber dazu mehr, wenn es soweit ist.

 

Alles in allem, war die Maker Faire Hannover 2013 für Swaki ein Erlebnis, das wir nicht so schnell vergessen werden. Die rund 10 Stunden auf der Messe waren anstrengend, haben sich aber gelohnt. Unser Dank geht vor allem die Organisatoren, die hier echt eine Meisterleistung vollbracht haben. Hoffentlich gibt es nächstes Jahr wieder eine Messe für die Maker-Szene – Swaki ist auf jeden Fall dabei!

 

Bis bald,

Euer Swaki-Team

Kommentare

Thomas

Thomas (nicht überprüft)vor 3 Wochen 4 Tage | War ne gelungene

War ne gelungene Veranstaltung.
Mein Highlight waren die Quadrocopter, spitze Flugshow im Aussenbereich.

Gastvor 3 Wochen 4 Tage | Hat super Spaß gemacht!

Wir sind nächstes Jahr wieder da.

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.