Nach dem Reifencheck: Recyclingideen für alte Autoreifen

5 Sep 2014 - 10:42

Für die Fahrsicherheit im Straßenverkehr ist eine regelmäßige Überprüfung von Material, Profiltiefe und Luftdruck der Autoreifen unumgänglich. Ist das Material zu abgenutzt, müssen die Reifen ausgetauscht werden. Mit den alten Autoreifen und etwas Kreativität kann man daraus noch wunderbare Möbel, Spielgeräte und Dekorationen für Haus und Garten schaffen.
 

Regelmäßiger Reifencheck wichtig

Alle zwei Wochen sollte man an der Tankstelle den Luftdruck prüfen. Welches der korrekte Reifendruck für das eigene Fahrzeug ist, lässt sich in der Bedienungsanleitung oder in der Tankklappe nachsehen. Mit dem falschen Luftdruck nutzen sich die Reifen zu schnell ab und verlieren an Haftung. Das Risiko auf Aquaplaning, unsichere Bremswege oder sogar platzende Reifen erhöht sich immer mehr.

Material und Profil der Pneus sollten deshalb alle paar Wochen auf Schäden und Fremdkörper untersucht werden. Wichtig ist ebenfalls die Profiltiefe. Man kann sie ganz einfach mit einer Euromünze messen. Die zugelassene Mindestprofiltiefe in Deutschland sind 1,6 mm. Doch schon bei 3 mm sollten Sommerreifen, bei 4 mm die Winterreifen gegen neue ausgetauscht werden. Dabei ist die Qualität sehr wichtig. Billig produzierte Reifen nutzen sich schneller ab und haben längere Bremswege, hochwertige Pneus haben dafür ihren Preis, doch gibt es immer mal wieder günstige Angebote im Shop Goodwheel.
 

Recyclingideen für alte Autoreifen

Wohin jetzt aber mit den alten Reifen? Umweltfreundlich ist die Entsorgung alter Gummis nämlich nicht gerade. Eigentlich sind sie auch zu schade zum Wegwerfen, schließlich kann man sie für den Haushalt nützlich und stylisch recyceln. Einige Pneus sollte man sich deshalb für Projekte zurückhalten. Das passende Werkzeug hat der SWAKIANER ja ohnehin schon parat.

Das kann man alles mit alten Reifen machen:

  • Möbel:
    • Sitzgelegenheiten für Wohnzimmer, Terrasse und Garten: Schön bunt, gold oder weiß gestrichen und mit Kissen versehen, sind sie fröhliche bis edle Sitzmöbel
    • Tische: mehrere übereinandergestapelt oder ein breiterer Reifen mit Rollen
    • Hocker fürs Wohnzimmer: gestrichen oder mit Stoff überzogen
  • Spielgeräte und Gartendekoration:
    • eine Reifenschaukel für den Garten: entweder aus einem ganzen oder einem halben Reifen (Anleitung hier)
    • Pflanzbehälter auf Terrasse oder im Garten: mit Blumen oder einem Baum bepflanzt
    • Geht auch als Treppenbeet: versetzt übereinander gestapelt und mit Erde aufgefüllt
    • usw.

 

Bild: © iStock.com/mura

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.